S * Spirit

 

        Heilung * Beratung * Inspiration

 

   Simone Sage

 

   Ganzheitliche Lebensberatung

     Geistiges Heilen

   Tierkommunikation

  Tiergestützte Therapie

  Spirituell inspirierte Kunst

 

Herzlich willkommen

auf meiner Website.

 

Mein Name ist Simone Sage und sie befinden sich gerade im Eingangsbereich meiner Website, welchen ich Herzenstor genannt habe.

An dieser Stelle möchte ich einen kurzen Einblick über meinen eigenen Heilungsweg geben und darüber, was mich im Herzen bewegt

diese Arbeit zu tun.

Mein Wunsch ist es für Menschen und Tieren eine liebevolle Brücke zu sein. Ich möchte dazu beitragen, dass das Miteinander auf der Welt ein von Liebe und Frieden getragenes wird. Dieser Wandel beginnt zu allererst im Herzen und Bewusstsein jedes einzelnen Menschen.  Verständnis und Angenommensein zu vermitteln, das sind die wesentlichsten Elemente in meiner  Heilarbeit, denn Liebe ist Annehmen. Und Heilung geschieht durch Liebe, das habe ich selbst so erfahren. Meine Gaben der Wahrnehmung sind sehr hilfreich um sozusagen den Dingen auf den Grund zu schauen. Doch im Wesentlichen ist es die Liebe, welche verbindet und heilt. Mitgefühl und Verständnis sind Wege der Liebe. Auch ich habe viele Methoden in meinem Werkzeugkoffer, um beispielsweise Vertrauen aufzubauen, doch die einzige wirkliche Heilerin die es gibt ist die Liebe, die alles und jedem innewohnt. Ich fühle diese Liebeskraft in mir und bringe sie zum Fließen, wo immer sie fließen möchte.

 

Mein persönlicher Heilungsweg wurde ganz entscheidend durch das Leben und die Erfahrungen mit Tieren und Kindern geprägt. Sie haben mich in mein Herz und in meine Kraft geführt. Besonders durch die Jahre mit meinen eigenen Tieren, konnte ich die Verbindung zur Natur wieder fühlen und erleben. Auch habe ich durch sie eine gesunde Erdung meiner geistigen Fähigkeiten erlangt. 

Kinder haben mich miterleben lassen, was wir Menschen wirklich brauchen um glücklich zu sein und aufzublühen.

Davon profitiert heute mein eigenes Leben.

Davon profitiert meine therapeutische und heilerische Tätigkeit.

Davon dürfen meine Klienten profitieren.

 

 Tiere und Kinder bringen in uns das Beste zum Vorschein. 

 Deshalb bekommen sie in meiner Arbeit einen besonderen Raum. 

 

Mein eigener Kindheitswunsch, mit Tieren zu leben und der Wunsch meine besondere Verbindung zu ihnen zu meinem Beruf zu machen, finden in meinem Lebens - und Begegnungsraum für Tiere und Menschen Erfüllung. Die Praxis für Geistiges Heilen ermöglicht es mir meine medialen Gaben, mein Wissen und meine langjährigen Erfahrungen als Erzieherin zu verknüpfen.

 

Im Rückblick würde ich sagen, dass es in meinem Leben immer darum ging zu erforschen was Liebe ist.

 

Mein Lieblingsausschnitt aus der bekannten Erzählung nachfolgend zum Abschluss des Herzenstors:

 

Viel Freude beim Weiterlesen!

Wenn Du Dich angesprochen fühlst oder noch Fragen hast,

dann melde Dich gerne unter meiner Telefonnummer: 0172 48 32 915

Herzliche Grüße

Simone Sage

 

Frei nach der „Kleine Prinz“ von A. de Saint Exupery


 

Ich bin nur ein Fuchs und kann nicht mit dir spielen, ich bin noch nicht gezähmt. Was bedeutet zähmen, fragte der kleine Prinz. Es bedeutet sich vertraut machen, sagte der Fuchs. Ich bin für dich nur ein Fuchs, der hunderttausend Füchsen gleicht, aber wenn du mich zähmst, wird mein Leben wie durchsonnt sein. Ich werde den Klang deines Schrittes kennen, der sich von allen anderen unterscheidet. Die anderen Schritte jagen mich unter die Erde, der deine wird mich wie Musik aus dem Bau locken. Die Weizenfelder erinnern mich an nichts und das ist traurig, aber du hast weizenblondes Haar. Das Gold des Weizenfeldes wird mich an dich erinnern und ich werde das Rauschen des Windes im Getreide liebgewinnen. Man kennt nur die Dinge, die man zähmt. Die Menschen  haben keine Zeit mehr um sich vertraut zu machen, sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften, aber da es keine Kaufläden für Freunde gibt, haben die Leute keine wirklichen Freunde mehr. Wenn du einen Freund willst, so zähme mich!

 

Als der Abschied nah war, sagte der Fuchs, er werde nun weinen. Nun wirst du weinen, so hast du nichts gewonnen. Ich habe die Farbe des Weizens gewonnen. Hier mein Geheimnis:

 

Man sieht nur mit dem Herzen gut…