Ansätze und Ziele

        Bild Kindertagespflege

Diese Ansätze stehen für mich im Vordergrund:

 

  1. IN FORM DES SCHÖPFERISCHEN AUSDRUCKES (MALEN, GESTALTEN)

  2. KOMMUNIKATION: WEGE DER ACHTSAMEN VERSTÄNDIGUNG

  3. BEWEGUNG: VIELFÄLTIG / WEITRÄUMIG / NATÜRLICH

 

Um allen Kindern eine gleichberechtigte und umfassende Begleitung und Förderung zu ermöglichen, setzt das Kindertagesstättengesetz „ Elementare Bildung von Anfang an“ einen Rahmen und bildet sowohl eine Grundlage als auch eine Orientierung für alle Kindertagesbetreuungen im Land Brandenburg. Inhaltlich ist dieser Rahmenplan in sechs Bereiche bzw. Bausteine untergliedert, welche ich im Folgenden näher erläutern und die Umsetzung in meiner Kindertagespflegestelle beschreiben werde.

 

Mein Ziel: Alle Kinder erfahren die Zeit in der Kindertagespflege am Bruderhof, als eine Zeit der Geborgenheit und unterstützenden Gemeinschaft. Jedes Kind fühlt sich willkommen und wohl.

 

Entwicklung von emotionalen Kompetenzen

-Vertrauen in die Selbstwahrnehmung

-Vertrauen in das eigene Handeln

-Vertrauen in Beziehungen

 

 Entwicklung von sozialen Kompetenzen

 

Weitere Ziele:

Immer alters- und entwicklungsorientiert sowie den individuellen Begabungen und Neigungen des Kindes entgegenkommend, werden vielfältige Fertigkeiten erprobt und weiterentwickelt: